Seit einigen Jahren hat sich bei Solarmodulen eine Standartlaufzeit der Herstellergarantie von 10 Jahren etabliert. Viele Kunden wünschen sich aber, ähnlich wie bei Wechselrichtern eine Garantieverlängerung auf 15, 20 oder sogar 25 Jahren.
In der Gesellschaft hält sich vor allem bei Photovoltaikgegnern die Behauptung, eine Anlage würde weniger Energie erwirtschaften als zu ihrer Herstellung benötigt wurde. Stimmt das, so könnte man die Sinnhaftigkeit der Photovoltaik durchaus in Frage stellen.
Das Erste, dass einem bei Photovoltaik als erneuerbare Energie wohl in den Sinn kommt ist der grüne Gedanke. Photovoltaik ist eine Form der nahezu freien Energieerzeugung. Man kann also aktiv zur Reduktion des Treibhauseffektes und damit der Verringerung der Erderwärmung beitragen.
Spielt man mit dem Gedanken sich eine Photovoltaikanlage zu zulegen, so gibt es viele Gesichtspunkte die von der Planung bis zur Fertigstellung beachtet werden müssen. Es ist sehr wichtig das Gebäude bzw. das Dach auf dem die Anlage errichtet werden soll genauer zu betrachten. Ein wichtiger Punkt ist dabei die Statik des Gebäudes einschätzen zu können.
Spielt man mit dem Gedanken sich eine Photovoltaikanlage zu zulegen, so gibt es viele Gesichtspunkte die von der Planung bis zur Fertigstellung beachtet werden müssen. Es ist sehr wichtig das Gebäude bzw. das Dach auf dem die Anlage errichtet werden soll genauer zu betrachten. Ein wichtiger Punkt ist dabei die Statik des Gebäudes einschätzen zu können.
Um Ihnen einen Überblick zu geben wie ein Datenblatt eines Solarmoduls zu lesen ist und wie man Solarmodule vergleichen kann finden Sie hier nachfolgende Erläuterungen.
Solarmodule für die Gebäudeintegration fügen sich harmonisch in Dach oder Fassade.
Als echte Alternative zu Standardmodulen für Aufdachmontage haben sie sich auf Grund der hohen Kosten bisher jedoch nicht durchgesetzt. Ein weiterer Nachteil:
Gleich vorweg kann man sagen, dass es nicht die eine perfekte Modulneigung für alle Anlagen gibt. Vielmehr muss man für jedes Projekt neu die optimale Modulneigung ermitteln. Dabei müssen mehrere Gesichtspunkte betrachtet werden....
Die optimale Dachausrichtung hängt davon ab auf welchem Teil der Erde man die Photovoltaikanlage aufstellen möchte. Auf der Nordhalbkugel ist eine Ausrichtung nach Süd perfekt. Auf der Südhalbkugel hingegen eignet sich eine Ausrichtung nach Norden....

Seit wann gibt es Photovoltaik?

Die Geschichte der Photovoltaik beginnt im Jahre 1839 mit Alexandre Edmond Becquerel. Er entdeckte bei einem Experiment mit elektrochemischen Batterien, dass sich beim Einfall von Licht auf die Elektroden (Zink & Platin) die Spannung zwischen ihnen erhöhte.

Leitfaden Eigenversorgung und EEG Umlage

Die Bundesnetzagentur veröffentlicht den Leitfaden zur Auslegung der EEG-Umlagepflichten für Eigenversorger von EEG Solarstrom in der finalen Version.

Was sind Letztverbraucher im Sinne des EEG?

Was sind Letztverbraucher im Sinne des EEG?
2 von 11