"Sonnensteuer" auf Solarstrom in Österreich erst ab 25.000 kWh

23.05.2014: Die Österreicher haben es geschafft nach zähen Verhandlungen und per Petition, dass die Einführung einer »Sonnensteuer« für kleine Photovoltaikanlagen in Österreich in der geplanten Form nicht eingeführt wird.

Laut einer Mitteilung der Landesregierung von Niederösterreich wird das Stromnetzentgelt nicht, wie ursprünglich vorgesehen, auf den Eigenverbrauch von Photovoltaikanlagen mit einer Jahresproduktion von 5.000 Kilowattstunden erhoben, sondern erst ab einem Ertrag von 25.000 Kilowattstunden. Alle Anlagen ab ca. 22 kWp PV-Leistung wären von einer Abgabe in Höhe von 1,5 Cent je Kilowattstunde betroffen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Nicht auf Lager
Viessmann Komplettanlage 5 kWp Viessmann - SMA Photovoltaikanlage
Inhalt 1 Stück
5.239,50 € *