Muss ich meine Solarmodule reinigen?

Photovoltaik-Anlagen sind wartungsarm. Verschmutzungen etwa durch Staub werden je nach Modulneigung größtenteils durch Regen und Schnee beseitigt. Regelmäßige Sicht- und Ertragskontrollen sind zu empfehlen.

Eine Reinigung der Module sollte durch eine Sichtkontrolle individuell entschieden. Ist die Anlage stark verschmutzt , z.B. durch Vogelkot oder Ablagerungen am unteren Modulrahmen, sollte eine Reinigung durchgeführt werden. Starke Verschmutzungen führen zu Ertragsminderungen von bis zu 15%.

Reinigen Sie auf keinen Fall mit scharfen Reinigungsmitteln oder mit einem Hochdruckreiniger.

Modulhersteller empfehlen eine Fachfirma mit der Reinigung zu beauftragen.
Sollten Sie selbst die Module reinigen wollen, so nehmen Sie Regenwasser ohne Zusätze, dessen Temperatur der Modultemperatur angepasst ist und reinigen mit einem Schwamm oder weichen Bürste. Die Rückseitenfolie sollten nicht gereinigt werden.

Vorsicht! Im Sommer können die Module mit mehr als 50 Grad sehr heiß werden. Kaltes Wasser kann zu Rissen im Glas führen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.