A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z

Light Soaking Effect

Die Pufferschicht im CIS-Modul von Solar Frontier ist verantwortlich für den Light Soaking Effect. Diese Schicht ist ein Bestandteil der CIS-Dünnschicht und sorgt für den leichteren Ladungstransport zwischen der photoaktiven Schicht und dem transparenten Kontakt (TCO) auf der Modul-Frontseite. Diese Pufferschicht bildet anfangs eine Energiebarriere, die den Elektronenfluss erschwert. Ausgelöst durch die Photonen des Sonnenlichts setzen sich die ersten Elektronen in Bewegung und neutralisieren im Grenzbereich der Schichten die anfangs noch existierenden Defektstellen. Dadurch wird die Energiebarriere kleiner, der Fluss der nächsten Elektronen erleichtert und der Serienwiderstand wird geringer. Infolgedessen steigt der Energiezufluss an und die Effizienz des Moduls wird erhöht. Im Gegensatz zum klassischen CIS ersetzt die besondere Technologie von Solar Frontier das giftige Cadmium durch Zink. Dadurch wird nicht nur die Umwelt geschont, sondern es entsteht der Light Soaking Effect. Dabei verbessern sich die Eigenschaften der Pufferschicht und die Modulleistung steigt. Dieser Effekt ist das Ergebnis einer jahrelangen, intensiven Arbeit unserer Forschung und Entwicklung.